Hintergrundbild
head

FEU 00 - Dachstuhlbrand Einfamilienhaus

Am 05.07.19, um 01:13 Uhr, wurden wir zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde eine massive Rauchentwicklung aus dem Obergeschoss des Einfamilienhaus gesichtet, woraufhin die Freiwillige Feuerwehr Wilstedt nachalarmiert wurde, um an der Einsatzstelle ausreichend Atemschutztgeräteräger vorzuhalten.

Nach einer ersten Erkundung konnten auf der rückwärtigen Seite des Hauses große Flammen aus einem der Fenster festgestellt werden, woraufhin auch die Freiwillige Feuerwehr Wulksfelde alarmiert wurde. Das Feuer wurde mit mehreren Atemschutz-Trupps über Innen- und Außenangriff bekämpft, sowie mittels der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Glashütte/Norderstedt. Im Weiteren Verlauf wurde das Dach geöffnet um Glutnester ablöschen zu können und die Stauhitze aus dem Gebäude zu bekommen.

Nachdem "Feuer aus" gemeldet werden konnte, wurden die Einsatzkräfte nach und nach aus dem Einsatz entlassen. Wir übergaben gegen ca. 04.50h die Einsatzstelle der Polizei und rückten wieder ein. Im Anschluss stellten wir die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder her und die Kameradinnen und Kameraden konnten wieder zurück in ihre Betten bzw. sind im Anschluss direkt zur Arbeit gefahren.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns noch einmal bei den eingesetzten Kräften, für die wieder einmal sehr gute Zusammenarbeit, bedanken.

Eingesetztes Personal: FF Tangstedt , FF Wilstedt, FF Wulksfelde , FF Glashütte/Norderstedt, FTZ Stormarn, RTW Kayhude , RTW Norderstedt, Polizei




Apycom jQuery Menus